Handstaubsauger

Die Funktionsweise von Staubsaugern

Die heute handelsüblichen Staubsauger basieren allesamt auf der gleichen Grund-Funktionsweise :

Im Inneren des Staubsaugergehäses ist ein Motor, der einen Unterdruck erzeugt und so den Staub bzw. Schmutz durch das Saugrohr anzieht, wodurch er schließlich entweder in einem dafür vorgesehen Stauraum oder aber in einem Filterbeutel aufgefangen wird.

Die mit dem Staub bzw. Schmutz zusammen eingesaugte Luft wird nach der Reinigung – meistens durch einen Luftablaß an der Rückseite des Staubsaugers – außen aus dem Gerät hinausgeblasen.

Der Akku Handstaubsauger

Nicht immer muss es ein großes Gerät sein.

Für die meisten Anwendungen zwischendurch empfiehlt sich der Einsatz eines kleinen, aber praktischen Handstaubsaugers, zum Beispiel zur Entfernung von Brotkrumen.

Auch bei der Innenreinigung Ihres Fahrzeugs eignen sich die zumeist mit einem Akku betriebenen Handsauger hervorragend. Die meistens nicht starken Verschmutzungen, z. B. durch an den Schuhen in das Auto hereingetragenen Sand, lassen sich so schnell und vor allem ohne Verlegen eines Kabels und Transport des großen Hausstaubsaugers entfernen. Nur bei sehr fest im Gewebe des Autoteppichs sitzendem Schmutz ist der Akkusauger aufgrund der begrenzten Saugleistung gelegentlich überfordert. Hier hilft jedoch meistens schon das Vorlösen des festsitzenden Schmutzes mit einer handelsüblichen Teppichbürste weiter.

Moderne Geräte verfügen auch über leistungsfähige und wartungsarme Akku-Batterien. Die Ladestationen regulieren den Ladezustand des Gerätes im Regelfall stets optimal, sodass keine Überladung mit der Folge der Zerstörung bzw. Schwächung der Kapazität des Akkus mehr vorkommt. Einen guten Überblick über die aktuellen Modelle findet ihr auf akkustaubsauger24.net. Hier gibt es aktuelle Testberichte von vielen bekannten Herstellern, die sich über lange Jahre hinweg als gut herausgestellt haben.

Kommentare sind geschlossen.